Diese Webseite ist nicht kompatibel mit dem Internet Explorer 6. Bitte führen Sie ein Browserupdate durch, oder folgen Sie diesem Link, um ein notwendiges Plug-In zu installieren.
Preis: € 1.665,00 * * zzgl. MwSt UVP
(Preis: € 1.981,35 inkl. MwSt. UVP)

basICColor diLIGHT

Normlichtlösung für den Softproof-Prozess

In der Grafischen Industrie erfordert der Vergleich von Softproofs auf Monitoren mit Drucken, Proofs oder jeglichen anderen Vorlagen exakte Spezifikationen und konstante Prüfbedingungen. Für die erfolgreiche Umsetzung einer virtuellen Proofumgebung ist eine wesentliche Voraussetzung, dass die Helligkeit des Normlichtgerätes präzise an die Helligkeit des Softproof-Monitors angepasst werden kann. Mit dem basICColor diLIGHT Normlichtkasten werden exakt kontrollierbare, softwarebasierte Abstimmbedingungen für den virtuellen Proof-Prozess geschaffen. Der Vergleich von Softproofs auf Monitoren mit Drucken und Hardproofs wird gemäß der ISO 12646 geregelt. Die Lichtbedingungen entsprechen grundsätzlich ISO 3664, jedoch muss die Helligkeit an die begrenzte Leuchtdichte des Monitors angepasst werden, die idealerweise > 120 cd/qm ist. Das basICColor diLIGHT Normlichtgerät mit USB-Schnittstelle kann softwaregesteuert und messtechnisch kontrolliert exakt an die Monitorhelligkeit angepasst werden - hierfür kommt die mehrfach ausgezeichnete basICColor display Software zum Einsatz. Das Ergebnis ist die perfekte visuelle Übereinstimmung der Softproof-Darstellung am Monitor mit der Vorlage im Normlichtgerät. Durch die Darstellung des Druckprodukts am Monitor (softproof) wird der Arbeitsaufwand reduziert und Zeit- und Kostenvorteile erzielt.

Drei Anwendungs-Szenarien aus der grafischen Industrie demonstrieren die Vielfältigkeit und Vorteile dieser Technik:

Fotografen-Workflow

Abmusterung am Bildschirm -  An einem möglichst kalibrierten und korrekt eingestellten Monitor ist eine farbrichtige Darstellung des digitalen Datenbestandes zu gewährleisten.

Konventioneller Repro-Workflow

Vergleich Monitor-Abmusterbox - Vorlagen wie Drucke, Fotos, Proofs, Textilien sind am Bildschirm möglichst farbverbindlich zu reproduzieren.

Druckerei-Workflow

Abmusterung am Druckmaschinen-Leitstand - proof to press: Die Monitordarstellung des Proofs (softproof) gilt als Referenz zur Abmusterung des fertigen Druckbogens.
Eigenschaften

Eigenschaften

  • USB-Schnittstelle
  • Betrachtungsfläche als Hohlkehle geformt
  • nahezu 100% gleichmäßige Ausleuchtung
  • blend- und spiegelfrei
  • standardisiertes Licht ISO 3664:2000
  • Electronic Dimmer
  • digitaler Stundenzähler
  • Auflagefläche: 50 x 58 cm
  • Außenmaß: 63 x 64 x 45 cm
Diese Webseite ist nicht kompatibel mit dem Internet Explorer 6. Bitte führen Sie ein Browserupdate durch, damit Sie die Seite betrachten können.
Your're using an old version of the internet explorer. Please update your browser.
Kontaktformular
Adressat
Name
Betreff
E-Mail
Telefon
Anliegen