Diese Webseite ist nicht kompatibel mit dem Internet Explorer 6. Bitte führen Sie ein Browserupdate durch, oder folgen Sie diesem Link, um ein notwendiges Plug-In zu installieren.
Preis: € 69,00 * * zzgl. MwSt UVP
(Preis: € 82,11 inkl. MwSt. UVP)
Wartung p.a. € 14,- zzgl. MwSt., UVP

basICColor display 6

Monitorkalibrierung neu definiert

 MAC INFORMER EDITORS PICKDie 6. Generation der führenden Anwendung zur Kalibrierung und ICC-Profilierung von Monitoren ist bei nochmals erweiterter Funktionalität in der Bedienung drastisch vereinfacht worden. Vorgefertigte WORKFLOWs decken die gängigen Anforderungen an Kalibrierungseinstellungen ab. Der integrierte EDITOR erlaubt die Erstellung beliebiger Voreinstellungen und ermöglicht damit, auch komplexe Aufgaben der Monitorkalibrierung und -profilierung sowie der Lichteinstellung und -überprüfung mit einem Mausklick zu erledigen. basICColor display 6 ist damit sowohl die umfangreichste und dabei professionellste, als auch die am einfachsten zu bedienende Software ihrer Art. 

 

Hardwarekalibrierung

Unterstützte Monitore werden vollautomatisch hardwarekalibriert. Damit wird höchste Präzision für Helligkeit, Schwarzwert, Farbtemperatur und Graubalance gewährleistet. Über die Monitorhardware können auf geeigneten Monitoren beliebige RGB-Farbräume emuliert werden. Damit kann auch mit nicht farbmanagementfähigen Anwendungen farbrichtig gearbeitet werden (Videoschnitt, Webdesign …).

Monitorüberprüfung

Nach jeder Kalibrierung kann der Monitor automatisch überprüft werden. Damit werden Messfehler (durch Bildschirmschoner etc.) während der Kalibrierung ausgeschlossen.

Über ein Kontrollfeld können erstellte Profile und die dazugehörigen LUTs im Monitor jederzeit umgeschaltet werden, ohne dass basICColor display 6 gestartet wird. basICColor display 6 erinnert auf Wunsch in frei wählbaren Intervallen an eine regelmäßige Überprüfung des Monitors. Die Überprüfung oder Neukalibrierung kann mit einem Mausklick vom Kontrollfeld aus gestartet werden.

Normlicht regeln

basICColor display 6 überprüft Umgebungslicht und Normlichtstationen auf die Übereinstimmung mit gültigen Normen. Geeignete Normlichtgeräte werden sogar vollautomatisch so geregelt, dass sie optimal auf die Monitorhelligkeit abgestimmt sind. Diese Informationen werden im Monitorprofil gespeichert und beim Umschalten des WORKFLOWs automatisch im Normlicht umgeschaltet.

Resultat: Softproof und Aufsichtvorlage sind immer identisch!

Hinweis: Bitte kontaktieren Sie support@basiccolor.de für eine Demolizenz.


display 6 und Monitore Unterstützte Messgeräte display 5/SpectraView Profiler

basICColor display 6 und Monitore 

basICColor display 6 unterstützt die Hardwarekalibrierung für NEC-PA und viele EIZO Monitore, auch auf macOS Catalina und Big Sur. Dies betrifft auch EIZO Monitore, die in ColorNavigator nicht mehr unterstützt werden – natürlich auch mit dem eingebauten Swing Sensor (Calibraion Sensor), hier die komplette Liste der hardware-kalibrierbaren EIZO Monitore:

CG210, CG211, CG220, CG221, CG241W, CG301W, CG222W, CG223W, CG232W, CG242W, CG243W, CG223W, CG245W, CG303W, CG275W, CG246, CG276, CG277, CG247, CG247X, CG248, CG318, CG2420, CG2730, CG279X, CG3145, CG319X, CG3146
CE210W, CE240W
CX240, CX270, CX271, CX241
CS230, CS240, CS270, CS2420, CS2730, CS2731, CS2740, CS2740-X
EV2360, EV2460, EV2495, EV2795
Weitere Monitore werden über das DDC/CI Protokoll angesprochen – ein Standard bei vielen Monitoren.
Die manuelle Vorkalibrierung von Apple MacBooks (auch M1) und iMacs wird messtechnisch unterstützt. 

Steigen Sie um auf basICColor display 6, kurze Email an sales@basiccolor.de genügt!

Aufgrund des Umstiegs auf 64bit (Mac) können nicht mehr alle alten Messgeräte unterstützt werden, dafür kamen neue hinzu. Hier eine Liste der aktuell unterstützten Instrumente:

– Kolorimeter:
basICColor DISCUS
basICColor SQUID 3 (X-Rite i1Display Pro)
Datacolor Spyder 3 (Windows only)
Datacolor Spyder 4 (Windows only)
Datacolor Spyder 5
Datacolor SpyderX
EIZO Swing
EIZO Calibration Sensor
Klein Instruments K10-A
Klein Instruments K-80
Klein Instruments K-8
Klein Instruments K-1
NEC SpectraSensor Pro (X-Rite i1Display Pro)
X-Rite i1Display Pro 
X-Rite i1Display Pro Plus
– Spektralfotometer:
Konica Minolta MYIRO-1
X-Rite ColorMunki
X-Rite 11Studio
X-Rite i1 Pro
X-Rite i1 Pro 2
X-Rite i1Pro 3
X-Rite i1Pro 3 Plus

Steigen Sie um auf basICColor display 6, kurze Email an sales@basiccolor.de genügt!

End Of Life basICColor display 4 und 5 

basICColor display 5 hat nun über 10 Jahre, display 4 vor fast 20 Jahren den Maßstab für Monitorkalibrierung und -profilierung gesetzt und war das erste Produkt im Markt, das auch das Umgebungslicht und Normlichtgeräte in die Kalibrierung und Überprüfung mit einbezogen und damit neue Standards gesetzt hat.

basICColor display 6 ist komplett neu entwickelt und setzt diese langjährige Tradition mit neuem, modernen User Interface und neuester Technologie fort. Um auf MacOS Catalina/Big Sur lauffähig zu sein, mussten alte Zöpfe abgeschnitten werden, display 6 (Mac) ist daher eine reine 64bit Applikation. Dies bedingt auch dass manche alten Messgeräte nicht mehr unterstützt werden können, dafür aber die neueste Messtechnik und neue hardware-kalibrierbare Monitore.

SpectraView Profiler durch NEC eingestellt

Die gute Nachricht:
Anwender mit NEC SpectraView (und PA) Monitoren bleiben nicht im Regen stehen. basICColor display 6 unterstützt die Hardwarekalibrierung für diese NEC-Monitore. Dabei können auf den 5 (bei manchen Monitoren sogar 10) Speicherplätzen verschiedene Kalibriertabellen (LUTs) abgelegt und mit dem display Helper in kürzester Zeit umgeschaltet werden.

Aber natürlich können SIe jederzeit umsteigen auf neueste Technologie mit basICColor display 6, kurze Email an sales@basiccolor.de genügt!

Diese Webseite ist nicht kompatibel mit dem Internet Explorer 6. Bitte führen Sie ein Browserupdate durch, damit Sie die Seite betrachten können.
Your're using an old version of the internet explorer. Please update your browser.
Kontaktformular
Adressat
Name
Betreff
E-Mail
Telefon
Anliegen